+++ Aktuelles +++

  • Collage LVR-Archäologischer Park

Der LVR-Archäologische Park Xanten


Der Park


Im LVR-Archäologischen Park Xanten, auch als Römerpark bekannt, wurden zur Veranschaulichung einige Bauten der alten Römerstadt Colonia Ulpia Traiana aufgebaut.

Sie wurden teilrekonstruiert oder als Modell in einstiger Originalgröße an Ort und Stelle gebaut und ausgestattet. Aber auch originale Reste der römischen Anlagen sind zu sehen.

Spektakuläre Bauten sind der Hafentempel, das Amphitheater, die Herberge und die imposante Stadtmauer mit Wehrtürmen.

Schauen Sie im APX den Archäologen bei einer "Grabung live" über die Schulter, sehen Sie sich in römischen Wohnräumen um oder nehmen Sie an zahlreichen Aktionen teil! Von Mai bis September finden die "römischen Wochenenden" statt - ein Erlebnis für die ganze Familie.


Xantens römische Geschichte


Das Militärlager

Im 1. Jahrhundert vor Christus geriet der heutige Niederrhein in das Blickfeld der Römer. Auf dem Fürstenberg errichteten sie ein Militärlager, um über die Lippe in das rechtsrheinische Germanien vorzudringen.

Nach der verheerenden Niederlage din der Varusschlacht  im Jahre 9 nach Christus wurde der Rhein zur Ostgrenze des Reichs.

Die zivile Stadt


An Stelle einer kleineren, älteren Siedlung, die vermutlich um 69/70 n. Chr.beim Aufstand des germanischen Stammes der Bataver zerstört wurde, wurde eine neue Stadt gebaut. Sie erhielt um 98 den Status einer Colonia. Ihre Blütezeit war das 2. Jahrhundert.

  • Luftbild Archäologischer Park Xanten


[Druckansicht] [Zum Anfang]