Inhalt

Abbruchgenehmigung

Hintergrund und Aufgabe

Das Ziel der Bauaufsicht Xanten ist es, die Verfahren reibungslos, zügig und für alle Antragsteller/-innen verständlich durchzuführen.

Ihre Ansprechpartner für alle Fragestellungen, sind die angegebenen Sachbearbeiter/-innen bzw. Kontaktpersonen.

Sie kontrollieren die Vollständigkeit und Prüfbarkeit der Antragsunterlagen, prüfen die Anträge in allen baurechtlichen Punkten, entscheiden über die Beteiligung anderer Ämter und Stellen. Sobald Fragen und Schwierigkeiten auftreten, werden Sie von den zuständigen Sachbearbeitern informiert.

Abbruchvorhaben, die keine rechtlichen oder tatsächlichen Schwierigkeiten aufweisen, können kurzfristig genehmigt werden.Über Vorhaben, die rechtliche oder technisch schwierige Probleme aufweisen, kann erst nach Einschaltung von Fachbehörden und Sachverständigen entschieden werden.

In einer Vielzahl von Fällen wird die Bauaufsichtsbehörde bei Abbrüchen von Gebäuden, insbesondere von Gebäuden mit gewerblicher oder industrieller Nutzung, die untere Abfallwirtschaftsbehörde beteiligen. Diese erteilt Auflagen, die auf eine geordnete Verwertung bzw. Beseitigung der nicht verwertbaren Abfälle gerichtet sind.

Wofür benötige ich eine Abbruchgenehmigung?

Wenn Sie ein Gebäude abbrechen möchten, benötigen Sie in vielen Fällen eine baurechtliche Genhmigung. Das ist der Fall, wenn der umbaute Raum größer als 300 Kubikmeter ist. Dies entspricht beispielsweise einem Gebäude in den Grundmaßen 10 mal 10 Meter mit einer Höhe von 3 Metern. Die konkreten genehmigungsfreien Abbruchmaßnahmen sind in § 65 Absatz 3 Landesbauordnung ( BauO NRW) aufgeführt. Für alle Abbruchmaßnahmen, die nicht in dieser Vorschrift genannt sind, benötigen Sie eine Genehmigung.

In Zweifelsfällen wenden Sie sich bitte an Ihre Bauaufsicht.

Wofür benötige ich keine Abbruchgenehmigung?

Abbruch oder die Beseitigung von:

  • genehmigungsfreien Anlagen nach § 66 BauO NRW (z.B. Anlagen zur Verteilung von Wärme bei Wasserheizungsanlagen, Feuerungsanlagen, in Serie hergestellte Blockheizkraftwerke, in Serie hergestellte Brennstoffzellen, Wärmepumpen, ortsfeste Behälter für brennbare oder schädliche Flüssigkeiten bis zu 50 Fassungsvermögen, für verflüssigte oder nicht verflüssigte Gase bis zu 5 Fassungsvermögen, Wasserversorgungsanlagen einschließlich der Warmwasserversorgungsanlagen und ihre Wärmeerzeuger, Abwasseranlagen, Lüftungsanlagen)
  • Gebäuden bis zu 300 umbauten Raum,
  • ortsfesten Behältern,
  • luftgetragenen Überdachungen,
  • Mauern und Einfriedungen,
  • Schwimmbecken,
  • Regalen,
  • Stellplätzen für Kraftfahrzeuge,
  • Fahrradabstellplätzen,
  • Werbeanlagen.

So braucht man zum Beispiel für den Abbruch einer PKW-Garage keine Genehmigung. Kleinere Abbruchmaßnahmen können also ohne Genehmigung durchgeführt werden. Die konkreten genehmigungsfreien Abbruchmaßnahmen sind wie zuvor genannt in § 65 Absatz 3 Landesbauordnung ( BauO NRW) aufgeführt. Für alle Abbruchmaßnahmen, die nicht in dieser Vorschrift genannt sind, benötigen Sie eine Genehmigung.In Zweifelsfällen wenden Sie sich bitte an Ihre Bauaufsicht.

Verfahrensdauer

Das Genehmigungsverfahren dauert in der Regel nicht länger als 1 Monat ab Eingang des vollständigen Antrags.

Kontakt

Herr Rösen
Sachgebiet: Bauverwaltung
Karthaus 2
46509 Xanten

Telefon: 02801/772-280
georg.roesen@xanten.de

Herr Grubert
Sachgebiet: Bauordnung
Karthaus 2
46509 Xanten

Telefon: 02801/772-324
sven.grubert@xanten.de

Frau Köster
Sachgebiet: Bauordnung
Karthaus 2
46509 Xanten

Telefon: 02801/772-326
elke.koester@xanten.de

Frau Popp
Sachgebiet: Bauordnung
Karthaus 2
46509 Xanten

Telefon: 02801/772-292
barbara.popp@xanten.de

Herr Koenen
Sachgebiet: Bauordnung
Karthaus 2
46509 Xanten

Telefon: 02801/772-319
kai.koenen@xanten.de

Frau Petersen
Sachgebiet: Bauordnung
Karthaus 2
46509 Xanten

Telefon: 02801/772-261
kati.petersen@xanten.de