Inhalt

Baumpaten/innen für Obstbäume in Xanten gesucht

Veröffentlicht am 26.03.2021

Unter dem Motto „Du hast das Grundstück. Wir haben den Baum.“ setzt der Regionalverband Ruhr (RVR) in Kooperation mit der Zukunftsinitiative „Wasser in der Stadt von morgen“ und der Emschergenossenschaft ein starkes Projekt mit und für die Region auf. Dabei sind sich die Initiatoren sicher, dass das Projekt in der Metropole Ruhr mehr als nur gut ankommt und schnell viele private Haus- und Grundstückseigner*innen gefunden werden, die einen Klimabaum großziehen möchten.

Xanten. Bäume verbessern das Klima. Sie mindern Schadstoffe, binden CO2 und helfen in Hitzesommern die Temperaturen zu senken und die Luftfeuchte zu erhöhen. Bäume sind ein wichtiger Bestandteil der Grünen Infrastruktur von lebenswerten Städten.  Bei den zu vergebenen Klimabäumen handelt es sich um Apfel-, Birnen-, Kirsch- und Pflaumenbäume. „Diese haben den zusätzlichen Vorteil, dass sie mit nährreichen Blüten und Früchten die Insekten- und Vogelvielfalt fördern. Auch das ist ein wichtiger Baustein für den Klimaschutz“, sagt Lisa Heider, Klimaschutzmanagerin der Stadt Xanten.

Wer für einen der Klimabäume eine Baumpatenschaft auf seinem Wohngrundstück übernehmen möchte, bewirbt sich mit einem Foto vom möglichen Pflanzort. Weitere Infos sowie das Bewerbungsformular zur Baumpatenschaft sind unter www.klimabaeume.ruhr zu finden.

Die Ausgabe der ersten Klimabäume erfolgt am 17. April per Terminvergabe und Corona-konform über eine Verteilerstelle in Xanten. Weitere Verteilerstellen gibt es beispielsweise in den Städten Castrop-Rauxel, Ennepetal, Gelsenkirchen, Gladbeck, Herne, Neukirchen-Vluyn, Voerde und Witten. Eine weitaus größere Aktion, mit der Ausgabe mehrerer tausend Klimabäume für die Metropolregion, findet im Herbst 2021 statt. 

Für weitere Fragen kontaktieren Sie Lisa Heider unter lisa.heider@xanten.de oder 02801 772 197.

Klimabäume