Inhalt

Der „Ostfriesenfluch“ kommt an den Niederrhein

Veröffentlicht am 27.10.2017

Am 25. Februar 2018 geht es ab 19:30 Uhr nervenaufreibend im Ratssaal der Stadt Xanten zu: Klaus-Peter Wolf liest aus seinem neuen Krimi „Ostfriesenfluch“. Ein exklusives Timing  für alle Krimifans, denn Anfang Februar erscheint das Buch, in dem Kommissarin Ann-Katrin Klaasen ihren mittlerweile zwölften Fall lösen muss.
Musikalisch auf der Gitarre begleitet wird der Autor live von seiner Frau Bettina Göschl mit Liedern aus ihrer neuen CD „Ostfriesentango“.
Wer Zeuge der Lesung sein möchte und vielleicht jetzt schon spannende  Weihnachtsgeschenke sucht, kann ab sofort Karten in der Buchhandlung Librarium oder in der Stadtbücherei Xanten bekommen (VVK: 12,00 €, AK: 14,00 €).
Die Buchhandlung Librarium bietet an diesem Abend auf einem Büchertisch nicht nur die Ostfriesenkrimis zum Kauf an, sondern auch Bücher der gemeinsamen  Kinderbuchreihe von Wolf und Göschl  „Nordseedetektive“ sowie die Ostfriesen-Musik CDs von Göschl und Komplizen. Weitere Informationen über das kreative Künstlerehepaar https://www.klauspeterwolf.de/
Die Autorenlesung ist eine gemeinsame Veranstaltung der Stadtbücherei Xanten und der Buchhandlung Librarium und setzt somit die mit „LitMix“ in 2016 begonnene Zusammenarbeit fort.

 

Foto

Kontakt

Frau Peeters
Sachgebiet: Stadtbücherei
Kapitel 18
46509 Xanten

Telefon: 02801/772-282
nicole.peeters@xanten.de