Inhalt

Die Stadt Xanten sucht eine/n Auszubildende/n für den Beruf Verwaltungsfachangestellte/r (m/w/d)- Fachrichtung Kommunalverwaltung -

Veröffentlicht am 29.08.2019

Die Stadt Xanten sucht zum 01.08.2020

 

 

eine/n Auszubildende/n für den Beruf

Verwaltungsfachangestellte/r (m/w/d)

 

- Fachrichtung Kommunalverwaltung -

Die Stadt Xanten ist eine kundenorientierte und bürgerfreundlich geführte mittlere kreisangehörige Kommune mit ca. 22.000 Einwohnern/-innen. In diesem abwechslungsreichen und interessanten Umfeld benötigen wir Ihre Unterstützung!

Welche Aufgaben erwarten Sie?

Verwaltungsfachangestellte sind in die unterschiedlichsten Aufgaben der Kommunalverwaltung eingebunden. Sie befassen sich gemäß den deutschen Rechtsvorschriften kunden- und dienstleistungsorientiert mit Anfragen und Anliegen von Organisationen, Unternehmen und ratsuchenden Bürgerinnen und Bürgern. So stellen sie zum Beispiel Dokumente aus, beraten in sozialen Belangen oder verhängen Bußgelder. Darüber hinaus wickeln sie interne Geschäftsvorgänge ab. Für die Aufgaben stehen moderne technikunterstützte Arbeitsplätze zur Verfügung.

Wie gestaltet sich die Ausbildung?

Sie erlernen den Beruf im Rahmen einer dreijährigen dualen Ausbildung in Verwaltung und Berufsschule.

Was bietet mir die Stadt?

Neben der Arbeit mit vielen netten Kollegen/-innen erwarten Sie eine sehr flexible Arbeitszeitgestaltung (39 - Stundenwoche), 30 Urlaubstage zzgl. weiterer freier Tage gemäß allgemeiner dienstlicher Regelungen, eine attraktive monatliche Ausbildungsvergütung (je nach Lehrjahr aktuell zwischen 1.018,26 und 1.114,02 Euro) sowie vermögenswirksame Leistungen, eine jährliche Sonderzahlung und ein jährlicher Lernmittelzuschuss.

Das erwarten wir:

  • Fachoberschulreife
  • gute Schul- und Allgemeinbildung
  • mindestens befriedigende Leistungen in den Fächern Deutsch und Mathematik
  • Freude im Umgang mit Menschen und Informationstechnik
  • Eigeninitiative und Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
  • Einsatzbereitschaft und Teamgeist
  • Bürgerfreundlichkeit

Das bieten wir:

  • Ausbildung auf höchstem Niveau
  • eine qualifizierte, abwechslungsreiche, interessante und anspruchsvolle Berufsausbildung
  • herausfordernde Aufgaben mit viel Lernpotential sowie Freiraum für eigene Ideen und Lösungsansätze

Interessenten/-innen werden gebeten, ihre Bewerbung bis spätestens 29.09.2019 an den Bürgermeister der Stadt Xanten, Postfach 11 64, 46500 Xanten zu richten.

Der Bewerbung sind neben einer Kopie des letzten Schulzeugnisses und des der 10. Klasse die üblichen Unterlagen beizufügen. Bitte verzichten Sie bei Ihrer Bewerbung auf Bewerbungsmappen. Bewerbungen per Mail an bewerbung@xanten.de werden lediglich im PDF-Format angenommen (1 Datei). Zur Besetzung der Stelle findet ein Auswahlverfahren statt.

Angefallene Kosten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden von der Stadt Xanten nicht erstattet.

Bitte beachten Sie, dass die eingereichten Unterlagen nicht zurückgesandt werden. Fügen Sie daher bitte keine Original-Dokumente, sondern nur Kopien bei.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen von Schwerbehinderten bzw. gleichgestellten behinderten Menschen im Sinne des SGB IX wird mit Interesse entgegengesehen.

Bei Vorliegen wichtiger Gründe bieten wir auch gerne die Möglichkeit einer Teilzeitausbildung im Sinne des § 8 Abs. 1 S. 2 BBiG.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Zusätzliche Informationen zum Bewerbungsverfahren sowie alle weiteren Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Janßen-Haastert ( (02801) 772-201 oder Herr Ader ( (02801) 772-246.