Inhalt

Gebühren bleiben in Xanten stabil auf niedrigem Niveau

Veröffentlicht am 03.12.2019

Gute Nachrichten aus dem Rathaus für Xantens Gebührenzahler, auch 2020 werden die Bürgerinnen und Bürger in der Domstadt nicht nur von steigenden Gebühren verschont, sondern teilweise sogar durch weiter sinkende Abgaben entlastet.

Zumindest schlägt dies die Stadtverwaltung bzw. der DBX der Kommunalpolitik im letzten Sitzungslauf des Jahres im Dezember vor und hoffen auf Zustimmung der politischen Gremien.

Konkret sollen die Abwassergebühren im vierten Jahr in Folge konstant bleiben bzw. bei der Regenwassergebühr sogar leicht sinken, die Abfallgebühren bleiben im dritten Jahr in Folge ebenfalls gleich auf dem niedrigsten Niveau der letzten 10 Jahre und die Gebühren für Straßenreinigung und Winterdienst können 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 13 bis 40 % gesenkt werden. 

„Das ist gelebte Bürgerfreundlichkeit, die jeder in seinem Portmonee spürt und die sparsamen und weitsichtigen Gebührenkalkulationen der Kolleginnen und Kollegen von Verwaltung und DBX kommen allen Xantenern, egal ob Eigentümern oder Mietern zugute.“ betont Bürgermeister Görtz verbunden mit einem Lob für Stadtverwaltung und DBX.

 

                                                Abwasser- und Abfallgebühren