Inhalt

Neubau der Sport- u. Bewegungsfläche im Schulzentrum Xanten für die schulische und außerschulische Nutzung mit Mitteln des Landes NRW

Veröffentlicht am 29.04.2021

Die mit Mitteln der Städtebauförderung des Landes neu hergestellte Sport- und Bewegungs-fläche im Schulzentrum der Stadt Xanten ist nun fertiggestellt. Gemäß Handlungsleitfaden für Xanten-Hochbruch, sollte eine Verbesserung der Aufenthaltsqualität im Bereich zwischen Hallenbad und Gesamtschule erzielt werden. Bei den Planungen zur Umgestaltung der Grünfläche zu einer Sportfläche wurden insbesondere die Grundschule Xanten sowie die Gesamtschule eingebunden. Die Wünsche wurden vom Planungsbüro Geo3 aus Bedburg-Hau berücksichtigt und konstruktiv eingearbeitet.

So entstand u.a. ein ca. 750 m² großes Street Soccer-Feld aus blauem Kunstoffbelag, auf dem z.B. Fußball, Handball oder auch Basketball gespielt werden kann. Den Wunsch der Gesamtschule, eine Laufbahn mit Sprunggrube zu installieren, konnte das Fachbüro ebenfalls nachkommen. Eine Abwechslung zu den Ballsportarten bieten die zwei integrierten Trampoline sowie eine Slackline, an der das Balancieren sowie die Konzentrationsfähigkeit trainiert werden können.

Ein weiteres High-Light, welches die Fa. Galabau Friedrichsen aus Bedburg-Hau umgesetzt hat, ist eine Workout Hangelstrecke, an der z.B. Pull-Up-Übungen durchgeführt werden können. Diese ist über eine barrierefreie Zuwegung zu erreichen. Damit die Sport- und Bewegungsflächen auch zu den dunklen Jahreszeiten genutzt werden können, wurde das Gelände mit einer modernen LED-Flutlichtanlage ausgestattet.

Zu den Nebenflächen ist zu sagen, dass diese bereits mit Rasen eingesät wurden, dieser aber bedingt durch die frostigen Nächte noch nicht keimen und somit noch nicht anwachsen konnte. Daher wird darum gebeten, die eingesäten Flächen möglichst nicht zu betreten um ein schnelles Anwachsen des Rasens zu gewährleisten.

Auch wenn durch die aktuelle Corona-Pandemie Lieferverzögerungen diverser Materialien zu verzeichnen waren und der Kunstoffbelag durch die lang anhaltende kalte und feuchte Witterung erst einige Wochen später als geplant aufgetragen werden konnte, ist es umso erfreulicher, dass dieses Projekt mit den veranschlagten Kosten von ca. 300.000,00 € abgeschlossen werden konnte. Durch die bereits in 2019 beantragten Mittel aus der Städtebauförderung 2020 des Landes, aus dem „Investitionspaket – „Soziale Integration im Quartier“, werden gemäß Bewilligungsbescheid die Kosten zu 100 % vom Land getragen.

Dank der guten und konstruktiven Zusammenarbeit aller Beteiligten sowie durch die Mittelbereitstellung des Fördermittelgebers, konnte das Schulzentrum um eine sehr attraktive und funktionale Sport- und Bewegungsfläche erweitert werden.

So gerne die neue Sportfläche nun auch genutzt werden möchte und auch soll, muss an dieser Stelle auf die aktuell geltenden Corona-Bestimmungen für Sport im Freien hingewiesen werden.

 

Ansprechpartner: DBX, Telefon: 02801/772-227, Mail: dbx@xanten.de