Inhalt

St. Willibrord Schützenbruderschaft übernimmt Verantwortung für neugepflanzte Bäume in Wardt

Veröffentlicht am 08.06.2021

Vorbildliches ehrenamtliches Engagement:

St. Willibrord Schützenbruderschaft Wardt übernimmt Verantwortung für 12 neugepflanzte Bäume in Wardt

Der DBX hat zuletzt insgesamt 12 neue Bäume (6 Ahorn, 5 Amberbäume,1 Rotbuche) in der Ortschaft Wardt gepflanzt und so zur Verschönerung und auch ökologischen Aufwertung des Inseldorfes beigetragen.

Und wie es sich für eine intakte, engagierte Dorfgemeinschaft gehört, erfreuen sich die Wardter nicht einfach nur am Anblick der vielen schönen neuen Bäume sondern übernehmen selbst Verantwortung und packen mit an.

Bürgermeister Thomas Görtz freute sich über die Anfrage von Brudermeister Heinz-Josef Bühren, der sich auf direktem Wege erkundigte, wie die Schützen hier helfen und die Bewässerung der neu gesetzten Bäume übernehmen könnten.

Görtz stellte schnell und unkompliziert den Kontakt zum DBX her und so fand sich kurzfristig eine stattliche Anzahl engagierter Schützen, die sich ab sofort regelmäßig um ausreichend Wasser für die Amberbäume, Ahorn und Rotbuche kümmern.

Alle neuen Bäume sind mit Bewässerungssäcken ausgestattet, die regelmäßig befüllt werden und so das kostbare Nass über längere Zeit speichern. Besonders bedankt sich die Bruderschaft beim Wardter Landwirten Georg Ingenerf, der spontan den Fassanhänger zum Wassertransport kostenlos zur Verfügung stellte.

„Gerade die letzten extrem trockenen und heißen Sommer haben gezeigt, wie wichtig bei neugepflanzten Jungbäumen regelmäßiges Bewässern ist. Wegen der Vielzahl in den letzten Jahren neu gepflanzter Bäume im Stadtgebiet ist es jedoch für den DBX kaum möglich, überall immer zur Stelle zu sein, wenn von den Bäumen Wasser dringend benötigt wird. Deshalb ist das freiwillige, spontane Engagement der Wardter Schützen sehr lobenswert und sollte möglichst viele Nachahmer finden.“ so Xantens Bürgermeister erfreut und dankbar.

Schon seit dem letzten Jahr rufen Stadt und DBX die Bevölkerung dazu auf, mit kostenlos ausgegebenen Bewässerungssäcken eine „Patenschaft“ für im Stadtgebiet neu gepflanzte Bäume zu übernehmen. Die Aktion erfreut sich bereits großer Beliebtheit, soll aber noch weiter ausgebaut und fortgeführt werden und richtet sich nicht nur an Einzelpersonen sondern auch an Vereine und Nachbarschaften, sich wie die Schützen in Wardt um junge neue Bäume zu kümmern.

Interessierte können sich beim Baubetriebshof des DBX (Telefon: 02801/772-213 oder per Mail dbx@xanten.de) melden. Mit den Helferinnen und Helfern wird dann ein Termin zum Aussuchen des Baumes und zur Aushändigung des Bewässerungssacks vereinbart.

 

Bäume

 

"Wasser marsch" für durstige Jungbäume, Bürgermeister Thomas Görtz (Bildmitte) dreht den Hahn auf und füllt gemeinsam mit Brudermeister Heinz Josef Bühren (5.v.r.) die Bewässerungssäcke.