Inhalt

Stadt Xanten trägt den Titel Fairtrade-Stadt für weitere vier Jahre

Veröffentlicht am 26.09.2014

Es sind jetzt fast zwei Jahre vergangen, seit der Verein TransFair e.V. die Stadt Xanten am 27.Oktober 2012 als Fairtrade-Stadt auszeichnete.

Der Titel Fairtrade-Stadt wurde zunächst für zwei Jahre verge-ben. Die Stadt Xanten hat Anfang September den für die Ver-längerung des Titels erforderlichen Antrag gestellt. Für die Ti-telerneuerung prüfte TransFair e.V. die fortwährende Erfüllung der folgenden fünf Kriterien, die Voraussetzungen für die Aner-kennung als Fairtrade-Stadt sind:

  • Verwendung von Fairtrade-Produkten in der Stadtver-waltung und Ratsbeschluss, dass die Stadt den Titel  „Fairtrade-Stadt" führen möchte.
  • Bildung einer lokalen Steuerungsgruppe, die die Aktivi-täten vor Ort koordiniert.
  • Mindestangebot von fair gehandelten Produkten im örtli-chen Handel und in der Gastronomie.
  • Verwendung von Fairtrade-Produkten in Schulen, Verei-nen und Kirchen sowie Bildungsaktivitäten zum Fairen Handel.
  • Regelmäßige Öffentlichkeitsarbeit über alle Aktivitäten als Fairtrade-Stadt.

Vor einigen Tagen habe ich von der Kampagnenleitung Fairtrade-Towns die erfreuliche Mitteilung erhalten, dass alle Kriterien erfüllt wurden und die Stadt Xanten für weitere vier Jahre den Titel Fairtrade-Stadt führen darf.

Die Vielzahl von Aktionen, die den verliehenen Titel in den letzten zwei Jahren mit Leben erfüllten, waren nur dank der tatkräftiger Unterstützung und des unermüdlichen Einsatzes der örtlichen Steuerungsgruppe möglich. Der Steuerungsgruppe unter der Federführung von Dr. Wolfgang Schneider und Klaus Wolfertz gehören Vertreterinnen und Vertreter der Eine-Welt-Gruppe Xanten, der Kolpingsfamilie Xanten, des Weltladens, der politischen Parteien und Wählergruppen sowie der Bürgermeister der Stadt Xanten an. Weiterhin engagieren sich in Xanten verschiedene Schulen in Sachen Fairer Handel. So wurde die Marienschule Xanten im Dezember 2013 als eine der ersten Schulen im Kreis Wesel als Fairtrade-School ausgezeichnet.

Ich bedanke mich bei allen Aktiven ganz herzlich für ihr großes Engagement.

Die Verlängerung des Titels Fairtrade-Stadt ist für alle Beteiligten sicherlich ein Ansporn, ihre Aktivitäten fortzusetzen und weiter auszubauen. Ein weitergehendes Ziel in den nächsten Jahren ist u.a. die Gewinnung weiterer Betriebe aus dem Einzelhandel und der Gastronomie für den Verkauf bzw. die Verwendung von fair gehandelten Projekten. Auch sollen weitere Xantener Schulen als Fairtrade-Schools geworben werden.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Görtz
Bürgermeister

Kontakt

Herr Görtz
Bürgermeister: Bürgermeister der Stadt Xanten
Karthaus 2
46509 Xanten

Telefon: 02801/772-215
thomas.goertz@xanten.de

Herr Haan
Sachgebiet: Zentrale Dienste
Karthaus 2
46509 Xanten

Telefon: 02801/772-232
klaus.haan@xanten.de