Inhalt

Ein englischer Dichter aus Deutschland

Frank Wierke: Michael Hamburger - Ein englischer Dichter aus Deutschland „Michael Hamburger, englischer Lyriker und Essayist, wurde 1924 als Sohn jüdischer Eltern in Berlin geboren.
Die Familie emigrierte nach der Machtergreifung Hitlers nach England. Den Kontakt zur deutschen Sprache hat Hamburger nie aufgegeben, und so ist er zum wichtigsten Vermittler deutscher Dichtung in England geworden, der Goethe, Hölderlin, Brecht, Celan, Grass, Enzensberger unter andere übersetzt hat und mit zahlreichen deutschen Schriftstellern eng befreundet war.
Als zu Hamburgers 80. Geburtstag 2004 in den deutschen Feuilletons große Würdigungsartikel erschienen, nahm der Dokumentarist Frank Wierke persönlichen Kontakt zu ihm auf, nachdem er sich schon länger mit Hamburgers Lyrik beschäftigt hatte. Einem ersten Besuch folgten weitere, bei denen Wierke als Ein-Mann-Team auch filmen durfte. So entstanden Beobachtungen im Direct-Cinema-Stil vom Alltag eines Schriftstellers, der nichts Professorales an sich hat, sondern sich ebenso sehr als Dichter wie als Gärtner verstand. Während Hamburger seinen Gast durch sein Haus und den großen Garten führte, erzählte er von seiner Familie, von biografischen Rissen, von Freunden, von verschwundenen Apfelsorten, die in seinem Garten noch wachsen, vom Altern und davon, wie Gedichte entstehen.“ (3sat-Pressetext)

Einlass: 19:30 Uhr
Beginn 20:00 Uhr
Anmeldung möglich unter: carlagottwein@web.de

Zeit16.05.2019 um 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr
OrtKriemhildsaal im SiegfriedMuseum
Kurfürstenstraße 9
46509 Xanten
Telefon: 0)2801 772-187
E-Mail:: anke.lyttwin@xanten.de
VeranstalterCarla Gottwein
Telefon: 02851-2001
Preisangabe6,00 € pro Person inkl. Getränke