Inhalt

Langer Museumstag - Kino im SiegfriedMuseum

Der Film basiert auf dem Bestsellerroman „Der Buchladen“ von Penelope Fitzgerald und führt in das England der fünfziger Jahre, wo die Aristokratie noch bestimmte was Kultur sei und einfache Leute Lesen für gefährlich hielten. Einige Bücher waren heiß begehrt, durften aber nur heimlich gelesen werden. In diesem Klima verwirklicht eine verwitwete Frau ihren Traum vom eigenen Buchladen und das nicht in einer pulsierenden Metropole, sondern mitten auf dem Land, in einem verträumten Städtchen mit sehr konservativen und zum Teil skurrilen Einwohnern. Jede noch so kleine Veränderung in Hardborough bedroht den kleinstädtischen Frieden, doch Florence lebt ihren Traum. Lesen ist eben gefährlich!

Hintergrund zur Filmauswahl:
Am 10. Mai 1933 brannten in Deutschland Bücher. Schriften der Autoren Thomas Mann, Erich Kästner, Kurt Tucholsky, um nur einige zu nennen, wurden dem Feuer übergeben. Der englische Film mit seinen leisen Tönen ist weit entfernt von staatlich angeordneter Zensur und politischer Einflussnahme. Dennoch handelt er von der Freiheit des Lesens, denn Bücher haben schon die Welt verändert. (AL)

FSK ab 6 Jahre
Dauer ca. 108 Minuten

Aus rechtlichen Gründen darf der Titel des Films nicht genannt werden.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Tourist Information Xanten.

Zeit08.05.2019 um 20:00 Uhr
OrtSiegfriedmuseum Xanten - Kriemhildsaal
Kurfürstenstraße 9
46509 Xanten
Telefon: 02801/772200
Preisangabefreier Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren
3,00 € pro Person ab 18 Jahren