Inhalt

Innenstadtentwicklung

Ergebnispapier zur künftigen Entwicklung der historischen Innenstadt

Ziel der Arbeitsgruppe ist es, die Attraktivität der Innenstadt zu erhöhen, den Verkehr in der Innenstadt für alle Verkehrsteilnehmer gut zu gestalten sowie die städtebauliche Struktur und das Stadtbild zu verbessern. Die Innenstadt soll als Wohnort, Einkaufsort, Arbeitsort, Freizeit­ort, Kulturort und als gastfreundlicher Ort gestärkt werden.

Die Arbeitsgruppe Innenstadtkonzept ist  aus Mitgliedern der Ratsfraktionen, der Verwaltung und Vertretern der TIX GmbH, der evangelischen und katholischen Kirche sowie der Interessensgemeinschaft Gewerbetreibende Xantens zusammengesetzt  gewesen. Sie hat im Zeitraum Dezember 2009 bis zum Oktober 2010 insgesamt siebenmal getagt.

Diskussionspunkt war zum einen der öffentliche Raum, d. h. die Straßen, Stadteingänge,  die Wallanlagen und wichtige Wegeverbindungen zur bzw. durch die Innenstadt. Aus der Arbeitsgruppe Innenstadtkonzept kam auch der Wunsch, in den nächsten Jahren zügig die nächsten Straßen im Stadtkern umzubauen, wozu Anliegerversammlungen bereits stattgefunden haben. Diskutiert wurde auch über Lösungen für den Kreuzungsbereich Viktorstraße/ Lüttinger Straße/ Holzweg sowie die Verbesserung des barrierefreien Zugangs zur Domimmunität. Weitere Ideen sind ein Baulückenkataster, die Durchführung eines Fassadenwettbewerbs und die Aufwertung der Stadteingänge.

Das hier vorgestellte Ergebnispapier sichert die Diskussionsergebnisse und stellt die Bewertung der heutigen Situation und Ideen zur Umsetzung thematisch geordnet zusammen. Der Rat der Stadt Xanten hat das Ergebnispapier am 15.12.2010 gebilligt und die Verwaltung mit der Umsetzung beauftragt.

Die aktuelle Fassung kann hier heruntergeladen werden.

Kontakt

Herr Nicolet
Sachgebiet: Stadtplanung
Karthaus 7
46509 Xanten

Telefon: 02801/772-287
ulrich.nicolet@xanten.de

Herr Gerritz
Sachgebiet: Stadtplanung
Karthaus 7
46509 Xanten

Telefon: 02801/772-237
bjoern.gerritz@xanten.de