Inhalt

Sprechstunde des Bürgermeisters in der Seniorenresidenz Burg Winnenthal

Veröffentlicht am 14.11.2019

Xanten – Wenn Bürgermeister Thomas Görtz in der Seniorenresidenz Burg Winnenthal zu Gast ist, kommt er gerne auch mit den Bewohnerinnen und Bewohnern ins Gespräch, sei es zu runden Geburtstagen im kleinen Kreis oder beim alljährlichen mittelalterlichen Burgfest.

Darüber hinaus hatte Görtz wie schon in der Vergangenheit am vergangenen Mittwoch zu einer Seniorensprechstunde vor Ort für ein direktes Gespräch eingeladen.  Rund 20 Seniorinnen und Senioren nutzten die Gelegenheit, dem Bürgermeister einmal auf den Zahn zu fühlen. Dabei war ihnen die Barrierefreiheit in Xanten ein besonderes Anliegen. So begrüßten die Teilnehmer zwar den barrierefreien Streifen im historischen Pflaster unserer Altstadt, forderten aber auch dessen weiteren Ausbau.

Ausdrückliches Lob hörte der Bürgermeister für den barrierefreien Kurpark und das barrierefreie Angebot des Freizeitzentrums rund um die Xantener Nord- und Südsee. Die daraus entstandene Idee für einen gemeinsamen Ausflug der Bewohnerinnen und Bewohner der Seniorenresidenz zum Kurpark mit Rundgang mit dem Bürgermeister im Frühjahr 2020 nahm dieser gerne aus dieser Sprechstunde mit.

Thomas Görtz: „Spürbar war die insgesamt positive und zufriedene Stimmung im Haus und dass sich alle, insbesondere die neu zugezogenen Bewohnerinnen und Bewohner, in unserer Stadt sehr wohlfühlen.“

Mit einem herzlichen Dank an die Hausleitung Frau Susanne van Schayck und ihr Team für die unkomplizierte Möglichkeit, diese Sprechstunde auf der Burg anzubieten, und die Aussicht auf weitere Sprechstunden dieser Art verabschiedete er sich.

 

Seniorenspechstunde