Inhalt

Hochwasserschutz

Flüsse und Bäche durchziehen Nordrhein-Westfalen mit einer Gesamtlänge von rund 50.000 Kilometern, zahlreiche Seen nehmen ca. 14.000 Hektar der Landesfläche ein. Zu den Oberflächengewässern kommen umfangreiche Grundwasservorkommen.

Für diese große Zahl von Gewässern stellen sich den zuständigen Behörden und Institutionen zwei wesentliche Herausforderungen:

  • Die Gewässer sollen den guten Zustand beibehalten oder dahin entwickelt und
  • die Risiken von Hochwasser vermindert werden.

Mit der Wasserrahmenrichtlinie und der Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie hat die Europäische Union Vorgaben gemacht, wie wir diese Ziele in abgestimmten Prozessen europaweit erreichen können. In diesem Zusammenhang stehen die Programme "Lebendige Gewässer" und "Hochwasserrisiken gemeinsam meistern" des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen.

Vertiefende Informationen zu den Programmen „Lebendige Gewässer“ und „Hochwasserrisiken gemeinsam meistern“ finden Sie unter dem folgenden Link: http://www.flussgebiete.nrw.de/index.php/Hauptseite

Zu den Hochwasserrisiken in allen Baugebieten der Stadt Xanten berät Sie gerne der Fachbereich Stadtplanung, Bauen und Liegenschaften.

Darüber hinaus finden Sie zu Eigenvorsorge und Verhalten im Hochwasser unter den nachfolgenden Links weiterführende Hinweise.

Ihre Fragen zum Hochwasserschutz für das Stadtgebiet Xanten beantwortet Ihnen der Fachbereich Bürgerservice, Sicherheit und Ordnung.

Kontakt

Frau Görtzen
Fachbereich: Bürgerservice, Sicherheit und Ordnung
Karthaus 2
46509 Xanten

Telefon: 02801/772-244
heike.goertzen@xanten.de

Herr Fuß
Fachbereich: Bürgerservice, Sicherheit und Ordnung
Karthaus 2
46509 Xanten

Telefon: 02801/772-240
tobias.fuss@xanten.de